maler sauerland

Ihr Meisterbetrieb in Arnsberg

Neu: PUR Dämmplatte 3814

Premium-Dämmsystem mit Hochleistungsdämmstoff


Quelle: Brillux.de

PUR Dämmplatte 3814


Was kommt dabei heraus, wenn man ein Premium-Dämmsystem mit einem Hochleistungsdämmstoff kombiniert?
Ganz einfach: das Premium-WDV-System Qju PUR mit den besonderen Vorzügen eines Polyurethan-Dämmstoffes.

 

Die Qju PUR-Dämmplatte 3814 ist mit ihren schlanken 80 bis 120 Millimetern "Stärke" die ideale Lösung für die Dämmung von Dachgauben, Grenzbebauungen, Durchfahrten, Laibungen, Giebeln mit geringem Dachüberstand, Balkonen und Laubengängen. Doch nicht nur, wenn es "eng" wird, immer öfter findet die Qju PUR-Dämmplatte 3814 aufgrund ihrer hervorragenden Dämmwirkung (Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit von bis zu 0,026 W/(m · K)) trotz ausreichendem Platz auch vollflächig Einsatz, und zwar sowohl bei Alt- als auch bei Neubauten.

0,026 W/(m · K) statt 0,032 W/(m · K)
Für diese ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit ist die wesentlich feinere, geschlossene Zellstruktur verantwortlich. Bei der Herstellung wird statt Luft ein Treibmittel aus einem einfachen Kohlenwasserstoff verwendet, das mit einer deutlich geringeren Wärmeleitfähigkeit ausgestattet ist. Die Qju PUR-Dämmplatte 3814 besteht aus Wasser abweisendem, feuchtebeständigem, säure- und formaldehydfreiem sowie diffusionsfähigem Polyurethan-Hartschaum nach DIN EN 13165. Da die Dämmplatten im sogenannten Blockverfahren produziert und daher ohne störende Vliesbeschichtung hergestellt werden, können die Platten viel exakter gefertigt und zugleich mit einer UV-schützenden Beschichtung versehen werden. Weitere entscheidende Vorteile resultieren daraus, dass die PUR-Dämmplatte mit nur 40 % Klebefläche verklebt, auf tragfähigen Untergründen ohne Verdübelung eingesetzt sowie dünnschichtig armiert und verputzt werden kann.

 

Die Verarbeitung im patentierten Qju-Verfahren mit Klebeschaum und Fixierungswinkeln ist ebenso einfach wie unkompliziert. Lediglich beim Zuschneiden gibt es einen Unterschied zur Verarbeitung mit EPS-Hartschaum-Dämmplatten: Statt mit einem Heißdrahtschneidegerät erfolgt der Zuschnitt der PUR-Dämmplatten mit dem Standschneidegerät Typ m-90/45° unter Verwendung einer PUR/MW Dämmstoffsäge. Da die Qju PUR-Dämmplatte 3814 gegen Feuchte und im Boden vorkommende Stoffe beständig ist, hat man mit ihr auch direkt die Sockeldämmung inklusive, denn die Dämmplatten eignen sich ebenso zur Einbindung der Dämmschicht ins Erdreich (ca. 30 cm unter Geländeoberkante).

 

Dünnschichtiges Armieren und Verputzen erlauben den Einsatz organisch gebundener Armierungsmassen wie WDVS Armierungsmassen ZF-SiL 3585 bzw. ZF-R 3636. Diese bieten in Kombination mit organisch gebundenem Oberputz Rausan, einem Silicon-Putz oder Flachverblendern optimalen Schutz vor mechanischen und witterungsbedingten Einflüssen. Von Schäden durch Hagelschlag, Ballwurf, Fußtritte oder umfallende Fahrräder bleiben die so gedämmten Flächen also weitgehend verschont.

 

Der Hochleistungsdämmstoff Polyurethan bietet noch einen entscheidenden Vorteil: Die besonders hohe Dauertemperaturbeständigkeit (bis +110 °C) und die hervorragende Dimensionsstabilität ermöglichen es, dass auch besonders dunkle Farbtöne zur Gestaltung der gedämmten Fassade gewählt werden können. Hellbezugswerte bis 5, abhängig vom TSR-Wert, lassen sich mit der Qju PUR-Dämmplatte 3814 realisieren, und das bedeutet grenzenlose Gestaltungsfreiheit auch mit dunklen Farbtönen.


Bei Fragen oder Wünschen beraten wir Sie gerne.
Wir stehen Ihnen unter der Rufnummer 02932-26446 gerne zur Verfügung.

Quelle: http://www.brillux.de/aktuelles/newsletter/archiv/newsletter-vom-10112011/pur-daemmplatte-3814/

 

< Zurück zur News-Übersicht